Freitag, 28. Februar 2014

Eulen-Familie

In der Blogger-Welt scheinen sie ja schon auf dem absteigenden Ast zu sein, mit den Eulen. Ich habe jetzt erst angefangen. Für eine liebe Freundin sind 5 kleine Eulen enstanden. Auf die Idee mit dem Rahmen vom Möbelschweden hat mich Anja von www.mymaki.de mit ihrem Häkelvögelchen gebracht.



Ich hab das Passpartout mitverwendet: dazu habe ich ein schönes Motivpapier dahintergeklebt, auf welches ich zuerst (Architekten)Transparentpapier aufgezogen habe, damit es nicht so kräftig raussticht:



Als Ast habe ich mir im hiesigen Bastelgeschäft dicke Filzschnur gekauft, in die ich Blumendraht eingezogen habe. Das dann mit Heißkleber fixiert.


Anschließend die Eulen am Ast und zusätzlich hinten am Passepartout feastgeklebt. Dann den Eulen noch ein paar Füße verpassen (meine kleine Tochter bestand darauf): dazu habe ich schwarze Wolle dreimal um den Ast gewickelt und unten durch den Körper gezogen. Und fertig.
 
 Die Eulen-Anleitung ist von hier, für die Augen hab ich einfach Wackelaugen verwendet und die Schnäbel sind Schmucksteine zum Aufkleben.

Ich find die Eulen total knuffig und es waren bestimmt nicht die Letzten, die ich gehäkelt habe...

 Liebe Grüße von Hanna

Kommentare:

  1. Die sind ja süß! Und die Idee im Rahmen sieht super gut aus.
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee mit dem Rahem ist so mega genial! Muss ich mir unbedingt mal merken.
    Sieht echt toll aus!
    Ich werde mir jetzt mal ein Haselnusszweig besorgen ... da kommen meine Eulen mal alle dran :-)

    Liebe Grüße,
    Christin

    AntwortenLöschen