Freitag, 30. Januar 2015

Kleine Projekte zwischendurch - Schwimmabzeichen

Hier ist es nähtechnisch zur Zeit etwas ruhig. Zwischendurch war Ordnung machen angesagt, und in den nächsten Wochen oder Monaten wird mein Nähzimmer wieder in den Keller wandern. Auch wenn es erst ein gutes Jahr her ist, dass wir das ins Erdgeschoss verlegt haben (ich hatte noch nicht mal alles fertig, mit Pinnwänden, Deko...) Aber dazu ein anderes mal mehr...

Nebenbei gibts dann noch mal ein neues Schwimm-Abzeichen auf den Badeanzug (ok, die Bronze-Prüfung war irgendwann vor Weihnachten).


 Aber bevor der erste kleine Wettkampf für unsere Große ansteht, dann doch bitte mit dem aktuellen Abzeichen und nicht mit dem Seepferdchen.


Ich habe das Abzeichen erst mal vorsichtig ausgeschnitten, mit einem Rand von etwa 2mm rund um den orangefarbenen Ring, dann noch vorsichtiger mit dem Streichholz (Feuerzeug ist hier Mangelware) versiegelt und anschließend mit dem Farbverlauf-Stickgarn von Madeira und engem Zickzack-Stich aufgenäht. Stickvlies untendrunter nicht vergessen!

Jetzt muss ich mich erst mal intensiver um meine gute alte Pfaff kümmern, da stimmt irgendwas mit der Fadenspannung nicht (oder etwas anderem, was sich darauf auswirkt). Echt murks.
Aber auch gut, um so liegengebliebene Sachen wie Strumpfhosen stopfen zu machen...

so, ich wünsche ein schönes Wochenende,
Hanna

Dienstag, 27. Januar 2015

Tri-tra-trallala - ein Kasperletheater

Guten Morgen an alle,

so, jetzt ist mein neuestes Projekt fertig, diesmal nicht mit Schnittmuster auspacken und loslegen, sondern ein bisschen selber denken.
Ich habe ein Tür-Theater genäht, ein Kasperle-Theater zum In-den-Türrahmen-hängen. Damit können meine Mäuse (oder ich) mit den vorhandenenen Kasperlefiguren endlich richtig Theater spielen (und hinterher ist alles platzsparend weggeräumt).

 
Natürlich gibt es sowas fertig zu kaufen, aber wie heißt es so schön: selbst ist die Frau. Ich wollte etwas nach meinem Geschmack und eigentlich noch das eine oder andere dazu machen, aber dazu gleich noch mehr. Hier die Bilder:



 Ja, ich hab mich mal wieder mit Applikationen ausgetobt. Und da ich gerne appliziere, durfte es auch eine etwas schnörkelige Schrift sein, keine andere hätte ich gewollt.


 Und dazu noch eine Märchen-Blumenwiese, mit Pailetten und ein paar Schmetterlinge tummeln sich dazwischen.





Für den Vorhang habe ich eine schlichte dünne Holzstange in angenähte Schlaufen gesteckt. Eigentlich wollte ich noch eine Art Seilzug-System machen, womit der Vorhang schön von hinten aufgezogen werden kann (also beide Seiten gleichzeitig). Aber das ist noch nicht geschehen, mach ich vielleicht noch...


Hinter dem Vorhang habe ich per Klettverschluss eine schlichte Kulisse gehängt. Diese kann ausgetauscht werden, dafür möchte ich noch die eine oder andere Kulisse gestalten. In ein paar Wochen steht hier ein Kindergeburtstag an, bei dem ich den Kindern ein Stück vorspielen möchte. Und je nachdem, welches das sein wird, mach ich noch einen passenden Hintergrund...

 Was auch wichtig ist: direkt unterhalb vom "Fenster" hab ich auch noch eine Stange eingenäht (rausnehmbar), damit die Öffnung auch seine Form behält. (10cm darunter steckt noch ein Holzstab über die gesamte Breite, aber das wäre nicht nötig gewesen, da ist vorher was schiefgegangen, örks)


Und oben ist eine Teleskopstange, um das Ganze in den Türrahmen zu hängen. Ich bin mal gespannt, ob sich das in der Praxis bewährt, vor allem wenn die Kinder damit spielen. (und immer wieder durchkriechen, man muss doch sehen, wie das Spiel von vorne wirkt...)

  
so, das wars für den Moment, ich bin wieder ein paar Stoffreste los (ich möchte erst mal nur abbauen und nicht neu kaufen, wenn nicht nötig). Jetzt werd ich erst mal mein Nähzimmer wieder auf Vordermann bringen und dann schau ich, worauf ich als nächstes Lust habe...


bis bald,
liebe Grüße
Hanna 

diesmal verlinkt bei: Kopfkino,

Donnerstag, 15. Januar 2015

Rums - Ebook-Reader-Tasche

Endlich mal wieder was für mich...
Zu Weihnachten zog hier ein Ebook-Reader ein, der natürlich schhön verpackt sein sollte.
Nun hab ich eine Tasche genäht und wenn ich ehrlich bin, ist das der dritte Versuch (der vorzeigbar ist)
Zuerst habe ich eine Tasche aus Filz genäht, leider war der Filz etwas zu dick (trotz robuster alter Pfaff) und die Nähte waren nicht so, wie ich mir das gewünscht hatte. Schick sah der Rest schon aus.
Gut, der zweite Versuch dann mit Stoff, da hab ich mich irgendwie vertan, war viel zu eng.
Aller guten Dinge sind ja drei, beim dritten ist mehr als genug Luft, das gefällt mir auch nicht hundertprozentig, aber erst mal lass ich es so (vielleicht mach ich bald noch eine andere)


Dazu hab ich noch ein kleines Bügelbild draufgemacht...


Geschlossen wird das Ganze einfach mit Knopf und Gummikordel.


Jetzt aber erst mal zu RUMS, und zum Kopfkino darfs auch...

Liebe Grüße von Hanna

Freitag, 9. Januar 2015

Kindershirts - eine Ulla

So, jetzt komm ich endlich dazu, noch eines der neuen Shirts zu zeigen. Ich könnt als weiter Klamotten nähen, eine funktionierende Overlock mach schon Spaß. Und ich probiere gerne verschiedene Schnittmuster aus...

Diesmal noch ne Ulla von Mamudesign in Kindergröße (jetzt fehlt nur noch ein Puppenshirt, die Schnittmuster sind in der Packung auch dabei).

Heute mal in blau und grau, die Stoffkombi hier gefällt mir richtig gut, es muss nicht immer pink sein...
Die doppelten Ärmel mit dem Puffärmelchen dran gefällt mir auch gut, auch wenn ich es noch nicht perfekt finde, ich glaub, die langen Ärmel würde ich das nächste Mal etwas schmaler machen...


so, als nächstes ist was Größeres an der Reihe, das dauert aber noch etwas, muss noch etwas tüfteln und basteln, Stoffe zusammensuchen (nichts zum Anziehen, eher zum Spielen...)

Liebe Grüße und bis bald

Hanna
verlinkt bei: Meitlisache,

Sonntag, 4. Januar 2015

Kindershirts - Joya

Erst mal wünsche ich allen ein gutes, gesundes neues Jahr!!

Jetzt habe ich endlich den Anfang dessen geschafft, was ich schon lange (wieder) vorhatte: Kinderklamotten nähen. Ging lange nicht, da meine Overlock nicht mehr das tat was sie sollte und ich wollte. Seit einigen Wochen steht hier eine, die jetzt richtig eingeweiht wurde.

Den Anfang macht eine Joya von Maria (mialuna):


 Für meine Große, der Stoff schlummert schon eine Weile hier, die Schildkröten hab ich geschenkt bekommen, der pinke Stoff ist von Trigema...


Was mir nicht gefällt, sind die Flügelchen, die sind einfach nichts geworden (zumindest nach meinem Geschmack), muss ich nochmal anders probieren. Das Bündchen am Kragen ist auch schiefgegangen, ich habs nicht genug gedehnt beim Annähen, da hab ich dann einfach einen Gummifaden eingezogen, geht auch...
Jetzt, wo es fertig ist, gefällt mir das Shirt ganz gut, und noch wichtiger: meiner Großen gefällt es auch. (Die Kleine wollte natürlich auch so eines mit Volant unten, Rüschen und allem. Sie bekommt auch eines, aber ich habe einen anderen Schnitt getestet. Wenn Tochterkind aus ihren Ferien kommt, und es anprobiert hat, dann zeig ich es auch).
Hat jemand übrigens einen Tipp, wie ein Rollsaum unten schön bleibt und sich nicht hochrollt? Wäre sehr dankbar...

Liebe Grüße und bis bald,
Hanna

verlinkt bei: Kiddiskram,