Dienstag, 26. Mai 2015

Geschwister-Mädchen-Kombination

Heute zeig ich euch ein Geschwister Outfit für meine bald drei Mädels.
Ich habe aus einem alten, langen Rock meiner Mutter zwei Röcke für die Großen und ein Kleidchen fürs erwartete Schwesterchen genäht.


Die großen Röcke hab ich pi mal Daumen gemacht, ohne Schnittmuster.


Das kleine Kleidchen sollte eigentlich ein gehäkeltes Oberteil bekommen, aber ich hab mich zu doof angestellt mit der Anleitung. Hab sie einfach nicht verstanden, so also ein genähtes, welches hinten mit kleinen verdeckten Druckknöpfen zu schließen ist.


Ich bin mal gespannt, wann es passen wird, ich glaube, es war Größe 68...(und wenn es erst zu Weihnachten ist, mit hellrosa Body und Strumpfhose zum Beispiel...)


Und damit wünsche ich euch eine schöne Woche...

Liebe Grüße
Hanna

verlinkt bei:

Samstag, 23. Mai 2015

Babysachen - Pucksäcke

Hallo, ihr Lieben,

diese Woche fiel der Startschuss in Sachen genähter Babykleidung...

den Anfang im Blog machen zwei Strampelsäckchen nach dem Schnitt von Hamburger Liebe.

Den ersten habe ich aus einem gebrauchten Nicky-Kinderschlafanzug-Oberteil genäht. Wir hatten dieses geschenkt bekommen, allerdings ohne Hose, und da dachte ich, das kann ich auch weiterverarbeiten:






Das Bündchen ist ein schön dünnes und ganz weich, genau richtig für Babysachen. Gekauft habe ich es vor Ort, wir haben hier seit ein paar Monaten einen tollen Stoffladen, juhuu...

Wie man sieht, bereiten wir uns auf Mädchen Nummer drei vor. Noch ein paar Wochen, dann ist es soweit:-)

Und hier der zweite, ich glaube der Stoff kam vom Kasseler Stoffmarkt letztes Jahr. Ist zwar eher eine Jungsvariante bzw neutral, aber das stört mich nicht (wer weiß, vielleicht war das Ultraschall-Outing ja falsch, hihi).





Und damit verabschiede ich mich ins Wochenende und wünsche allen schöne Pfingsten!!

Liebe Grüße
Hanna
verlinkt bei: 

Mittwoch, 6. Mai 2015

Nochmal Kinderkissen

Diese drei Kissen mit Initialen sind als Erinnerungsstücke für die Kinder einer befreundeten Familie entstanden.

Wie unschwer zu erkennen ist, zweimal für Jungs...



und eins für ein Mädel...


und noch mal alle drei:


Ich habe, wie auch beim letzten Kissen, hab ich das Innenleben schnell aus einfacher Baumwolle genäht und mit Polyesterwatte gefüllt. Die Kissenhüllen selber sind hinten mit jeweils zwei Kamsnaps versehen, damit bei Bedarf der Bezug gewaschen werden kann...
Die Buchstaben und Bilder hab ich aus Flockfolie geplottet und aufgebügelt.

Liebe Grüße
Hanna

verlinkt bei:Meitlisache