Donnerstag, 11. Juni 2015

Rums - Kimono Tee mit Stillfunktion

Hallo ihr Liebe da draußen.
Ich musste das Schnittmuster, das jetzt überall rumgeistert, auch mal ausprobieren. Das Kimono Tee von Maria Denmark...


Aus aktuellem Anlass und weil ich es mal ausprobieren wollte, hab ich mir eine Stillfunktion dazugebastelt, ohne Schnitt.


Um den Bauch herum passt es nicht wirklich gut, aber es ist ja auch eher dazu gedacht, es nach der Geburt mit Restbauch zu tragen.
Ich hab den Schnitt im unteren Bereich etwas erweitert und um 2 oder 3 Größen verlängert.



Besonders bequem und luftig sind bei diesem Schnitt die Ärmel, das mag ich. Genau richtig für sommerliche Temperaturen. (Meine kleine Tochter (5) meinte dazu: "Die Ärmel sind nicht schön". Na, Geschmacksache halt.
Woran ich noch übe, sind Halsausschnitte, dieser hier ist mir leider nicht so gut gelungen, die Einfassung steht etwas ab. Nun ja, ich übe weiter...
Und die Farbkombi find ich fast zu bunt, ich mag es lieber Ton-in-Ton. Ich wollte aber hier Reste verarbeiten und dann kam das dabei raus... 

Und heute schick ich mein Shirt nicht nur zu Rums, sondern auch zu einer Kimono-Linkparty von Fredi/ Seemannsgarn.  Außerdem gehts noch zu Crealopee...


Liebe Grüße
Hanna

Kommentare:

  1. Das ist ja eine tolle Idee, liebe Hanna! Ich bin beeindruckt von dieser klasse 'Funktionserweiterung' ;)
    Liebe Grüße, Fredi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Hanna,
    ich glaub so langsam brauchnich auch mal,den Schnitt.
    Dein Kimono tee sieht gut aus und gar nicht zu bunt. Und die Stillfunktion ist super!!
    Liebe Grüße Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee, daraus ein Stillshirt zu machen! :)
    Ich finde es auch nicht zu bunt ;)

    Gruß
    Carina

    AntwortenLöschen