Dienstag, 1. März 2016

Zwei Puppenjumper

Huhu,

heute zeig ich euch mal wieder was für kleine Puppenmütter. Jede meiner Großen hatte Anfang des Jahres einen Overall für eine Puppe bekommen:

Das Schnittmuster ist ein tolles Freebook von hier: firlefanz-blog.
Eine schöne Anleitung mit verschiedenen Größen und Weiten, verschiedene Verschlüsse, unterschiedliche Kapuzenformen und Beinabschlüsse, richtig toll...

Und hier meine Versionen, aus gut abgelagertem, nicht allzu dehnbarem Sweat, einmal in blau für "Pia":


Gewünscht waren eine Zipfelkapuze und Füßlinge.


 

...und einmal in rot für "Marlene":


leider ohne Tragebild, sie hat sich versteckt. Hier war eine runde Kapuze gewünscht und auch Füßlinge. Ich habe dummerweise beim Zuschnitt für die Füßlinge etwas falsch gemacht, so dass die Beine unten sehr eng sind. Ich wollte dann auf Bündchen ausweichen oder Klappbündchen, damit Puppis Füße auch warm bleiben, aber die Puppenmami ließ sich nicht überzeugen. Sie kommt mit den engen Beinen klar, dann ist gut.


Die Reißverschlüsse sind bei beiden nicht super geworden, nun ja. Hier gibt es noch genug Puppen (und es werden bestimmt noch mehr für die Jüngste), dann kann ich noch ein wenig üben:-)

Das wars für heute,
liebe Grüße
Hanna

verlinkt bei:  

Kommentare:

  1. Oh, wie süß! Die sind ja beide toll geworden! Und sogar mit Reißverschluss und Füßchen, Wow! Das war sicher viel Arbeit ...

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Großartige Anzüge - und danke für den Link, den kannte ich noch nicht. Wo ich doch immer am Sammeln bin für die drei Puppen hier im Hause ;)

    Gruß
    Llewella

    AntwortenLöschen
  3. Echt wow. Ich bin ja manchmal froh keine Puppen benähen zu "müssen" :-). Das ist alles so friemelig und klein, ich war froh, als die Sachen für den Kindergarten fertig waren, die ich gemacht hatte und die waren nicht so aufwendig. Sehr toll gemacht!!
    Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen