Donnerstag, 20. Oktober 2016

Ein Kuschelpulli für mich

Passend zum Schmuddelwetter hab ich mir einen weiteren warmen Pullover genäht. Der Grundschnitt war wieder eine "Ulla" von mamu design.
Diesmal hab ich noch ein bisschen mehr abgeändert: An den Schultern hab ich Streifen im Kontraststoff eingesetzt.
Die an den Armen aufgebrachten Ellbogenflicken sitzen leider nicht ganz der richtigen Stelle, das lässt sich leider nicht mehr ändern - fürs nächste Mal weiß ich Bescheid.
dazu hab ich einen hohen Stehkragen gebastelt, er ist schön nah am Hals und lässt sich bei Bedarf noch enger ziehen. Hierfür hab ich eine Kordel aus Jerseystreifen gedreht, und hab mich mal an Ösen versucht.
Für die Taschen ("einseitige Paspeltaschen") hab ich eine Youtube-Anleitung von burda style hinzugezogen, das hat ganz gut geklappt, man muss nur genau arbeiten....

Und jetzt genug der Worte...







Liebe Grüße
Hanna

Stoff: geschenkt, vielen Dank an Maria!
verlinkt bei Rums

Dienstag, 18. Oktober 2016

Was lange währt....

Anfang des Jahres habe ich einen Pullover für unsere Jüngste zugeschnitten und dabei nicht aufgepasst. Ich hab in einen der Ärmel so reingeschnitten, dass er nicht mehr zu retten war. Leider war das der letzte Rest eines Winterkitz-Stöffchen, den ich dann nicht mehr verwenden konnte. War nichts zu machen. Und dann lagen die Einzelteile im Regal...
Jetzt hab ich mich den Teilen angenommen und einen anderen Kombi-Stoff zu den Blockstreifen genommen, diesmal Cool Claus von Lila-Lotta.
Ich kann leider nicht mehr sagen, welches Schnittmuster ich verwendet habe, den Kragen hab ich frei Schnauze als Wickelkragen geschnitten.


hinten ein kleiner Claus aus dem Randstreifen

und vorne ein paar Sternchen
 

Als ich den Pullover angefangen habe, wäre er viel zu groß gewesen, jetzt passt er mit umgeschlagenen Bümdchen super und wächst noch eine Weile mit.

Allerdings sollte ich mir ernsthaft überlegen, ob ich nicht in eine Tageslichtlampe investieren soll. Die beiden Stoffe sind von der Farbe einen Hauch auseinander, das geht grade so eben noch. Aber war abends im "normalen" Licht der Schreibtischlampe nicht zu sehen...

Liebe Grüße
und bis bald
Hanna
verlinkt bei: kiddikram

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Puppenmitmacherei - Treffen 4

Heute geht es bei der Puppenmitmacherei von Naturkinder um das Gesicht und die Haare.

Die Augen und den Mund habe ich aufgestickt, die etwas zu klein geratene Nase kommt so auch wieder ein bisschen raus.



Der Mund gefiel mir dann doch nicht mehr so wie oben. Ich hab ihn nochmal aufgetrennt und in einer anderen Farbe neu gemacht, bei den letzten Bildern zu sehen...

Für die Haare hab ich zuerst ein Käppchen mit Puppengarn gehäkel, da sind die Löckchen quasi schon inklusive.
Allerdings musste ich anfangs noch mal ein bisschen auftrennen und das macht mit diesem Garn keinen Spaß, alles hat sich verhakt....



Für einen Jungen wäre die Frisur mit den Krauselocken schon fertig, find ich auch ganz nett....


Ich wollte aber eine lange Mähne haben und habe lange Fäden in das Perückenkäppchen geknüpft:


Sie braucht vielleicht noch einen Haarschnitt

hier mit dem "neuen" Mund

Ich weiß nur nicht, ob sich die Haare so zum Spielen eignet, ich denke, da werden sich die Löckchen aus dem Garn rausziehen.
Zwischenzeitlich habe ich beschlossen, dass diese Puppe doch nicht für meine große Tochter sein wird. Ich werde sie wahrscheinlich für mich behalten. Für meine beiden größeren Töchter werde ich mir noch ein Ebook von Mariengold gönnen und den beiden zu Weihnachten jeweils eine nähen.
Bei dem nächsten Treffen der Puppenmitmacherei gibt es wahrscheinlich schon mehr zu sehen.

Bis dahin, liebe Grüße
Hanna


Schaut noch bei den Naturkindern und der PuppenMITmacherei vorbei!

Liebe Grüße


Hanna