Mittwoch, 7. September 2016

Puppenmitmacherei 2016 - Treffen 3

So, ich bin wieder aus der Sommerpause zurück. In den letzten Wochen hab ich selten am Nähtisch gesessen, was auch mal gut ist.
Beendet habe ich die Pause und habe angefangen, meine erste Waldorf-Puppe zu nähen.

Als Schnittmuster diente mir die 40cm-Puppe aus dem Buch von Karin Neuschütz.  In der Zwischenzeit sind auch meine bei Wollknoll bestellten Materialien eingetroffen. Meine Kinder haben erst mal die Nase gerümpft, als sie diese in die Wolle zum Stopfen gesteckt haben :-)


Leider hab ich die Enstehungsschritte nicht mit fotografiert, ich war zu sehr mit dem Nähen beschäftigt und hab jede Lücke genutzt, sobald ich einmal angefangen hatte. Meine Große hat mir dabei immer wieder über die Schulter geschaut und mag die Puppe schon sehr.






Eigentlich wollte ich eine Puppe mit Hals haben, ich hab es auch ausprobiert, den Körper weiter unten anzunähen, aber das sah nicht gut aus. Ein Hals war dann zwar vorhanden, aber keine Schultern mehr.

Eine Nase gibt es auch, allerdings ist sie mir wohl zu klein geraten, ich hoffe, sie kommt etwas mehr raus, wenn die Augen und der Mund aufgestickt sind.

Ich bin schon am Überlegen, die nächste Puppe (ja, bei einer wird es nicht bleiben) zu verändern. Mit einem anderen Körper, nicht so schlicht und grade. Oder gönn ich mir doch eines der Ebooks von Mariengold, sie hat doch so tolle Puppen entworfen?!!

Mir hat es bisher sehr viel Spaß gemacht, die Puppe zu nähen und ich freu mich auf das Gesicht und die Haare, um der Puppe Persönlichkeit einzuhauchen...


Bei den Naturkindern könnt ihr die Werke der anderen PuppenMITmacher anschauen!

Liebe Grüße


Hanna

Kommentare:

  1. Die sieht super aus! Ich bin auch auf das Gesicht gespannt.
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Hanna,

    dein Puppenkind ist zauberhaft geworden, es sieht so zart aus. Auch mit verstecktem Näschen. Vielleicht hilft es, wenn du die Augen mit einem Mittelfaden durch den Kopf erst fixierst, dadurch wird der Trikot noch einmal straffer gezogen. Ich finde deinen Kopf aber so wie er ist prima. Und bin schon gespannt auf deine weiteren Fortschritte.

    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das werde ich so machen, vielen Dank für den Tipp!
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Ganz toll! Ich bin sehr gespannt auf die weitere Entwicklung! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Deine Rohpuppe sieht schon klasse aus!
    Meine letzte Waldorfpuppe habe ich vor gefühlten Ewigkeiten genäht. Warum eigentlich?
    Jedenfalls bin ich total gespannt wie es weitergeht.
    Danke, dass du uns an der Entstehung teilhaben läßt.

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen